Seite 1

Kapitel 6

Popkultur und Jugend


Übung 6-1a: Was machen die jungen Leute in der Freizeit? Sehen Sie sich das Video an und ordnen Sie die Bilder mit den Freizeitaktivitäten zu. Führen Sie die Aufgabe in BOLT aus. Der Text zum Video finden Sie unten.

Sie reitet gern mit ihrem Pferd.

Sehen Sie sich das Video an: Was machen die jungen Leute in der Freizeit?

Abschrift des Videos:

Eine Umfrage zum Freizeitverhalten von Jugendlichen wird zur Zeit in Hoyerswerde durchgeführt. Wir haben uns zu diesem Thema einmal im Lessing-Gymnasium umgehört. Ich komme aus Weissig und was ich am liebsten mache: Ich beschäftige mich mit meinen Hunden.

So Handy-talken oder mich mit Freunden treffen, ab und zu gehe ich auch gerne schwimmen und spiele auch gern Bowling.

Tanzen. Ich tanze gern Hip-Hop. Ja, und ich spiele am meisten mit meinem Computer.

Ich fahre gern Wakeboard. Das ist wie Snowboard im Wasser.

Also, ich gehe sehr viel reiten mit meinem Pferd.

Ich spiele gern Klavier und treffe mit Freunden.

Ich mache in meiner Freizeit meistens Hip-Hop oder mit dem Camp Ruder spielen.

Ich betreibe Sport. Und du? Also, ich gehe reiten und das..

Fußballspielen auf'm Platz, also auf'm Fußballplatz mit meinen Freunden. Also wir haben in Hoyerswerda hier schöne Freistellen, wo man Fußball spielen kann. Ahja, dann macht's auch richtig Spaß, wenn wir alle mal zusammen...

Ich gehe gern 'raus und treffe mich mit Freunden und mache Musik.

Also, ja.... In meiner Freizeit gehe ich in die Musikschule oder treffe mich mit Freunden.

Und du?
Ich kucke gern Youtube-Videos. Ich jogge auch ganz gerne mal am Abend... Und ich springe auch gern Trampolin.

Lesen, Tennis spielen, Trampolin springen...

Ich spiele Handball in der Jahn-Sporthalle.

In meiner Freizeit... Also ich gehe ganz gern ins Kino... Im Prinzip... Was mache ich noch? Ja, ich treffe mit den Kumpels, labere ein bißchen, kucke Filme-Serien, sowas... Und ich geh' schwimmen ja auch.

Ja, ich gehe ins Fitnessstudio dann spiele ich noch Keyboard.

Also, ich mache am liebsten Sport in meiner Freizeit... und zwar zu Hause.

Ich gehe gern zum Schwimmen und springe auf meinem Trampolin.

Musik machen und schwimmen, Trampolin springen.

Musik machen und Sport.

Ich gehe gern tanzen. Das mache ich in Forst, also in Brandenburg. Und das mache ich jeden Montag und jeden Mittwoch.

 


Perfekt

The Present Perfect Tense

The present perfect tense is a past tense, a verb form used to relate actions that took place in the past.

  • Das Perfekt is formed using two components:
    1. an auxiliary verb: either haben or sein and
    2. a participle: the verb that carries the meaning.
  • Which auxiliary is used depends on specific conditions described in the instructional video below.
  • The auxiliary is conjugated to agree with the subject and is placed next to the subject.
  • The participle never changes and is placed at the end of the sentence or clause.
  • There are weak verbs, strong verbs, and irregular verbs
  • See the "Table of Strong Verbs" on Seite 11.

Formation of das Perfekt

Auxiliary 1

haben
ich habewir haben
du hastihr habt
sie hat
er hat
es hat
sie haben
Sie haben

Participle 1 (weak verbs)

  1. infinitive: fragen (to ask)
  2. remove "-en" ending from the infinitive: frag-. The is the "stem" of the verb.
  3. add a "ge-" to the beginning of the stem: gefrag-.
  4. add a "t" to the end of the stem: gefragt. This is the participle.
  5. Form das Perfekt using the auxiliary and the participle, arranging the word order as described above.
  6. Example: Du hast mich am Dienstag über (about) die Reise gefragt.


Übung 6-1b: form the participles. Construct the participles of the following weak verbs as described above.
machen (to do, to make)

 
spielen (to play)

 
hören (to hear, to listen to)

 
schneien (to snow)

 
lernen (to learn, to study)

 
kochen (to cook)

 
glauben (to believe

 
feiern* (to celebrate, to party)

 
schenken (to give a gift)

 
schicken (to send)

 
kaufen (to buy)

 


Übung 6-1c: change the present-tense sentences into sentences in the past tense. For example: Ich schicke meiner Mutter ein Buch zu Weihnachten. --> Ich habe meiner Mutter ein Buch zu Weihnachten geschickt.

Ich mache Yoga am Montag.

 
Du spielst Tischtennis am Dienstag.

 
Er hört Musik am Mittwoch.

 
Es schneit viel am Donnerstag.

 
Klara lernt am Freitag in der Bibliothek.

 
Wir kochen Spaghetti am Samstag.

 
Ihr glaubt mir nicht.

 
Sie (they) feiern in der Kneipe am Sonntag.

 
Sie schenken Ihrer Mutter kein Geschenk zu Weihnachten.

 
Ich schicke meinem Freund eine E-Mail.

 
Du kaufst uns viel Bier für die Party.

 


Auxiliary 2

sein
ich binwir sind
du bistihr seid
sie ist
er ist
es ist
sie sind
Sie sind


Verbs take the auxiliary "sein" generally when they are verbs of motion (go, travel, drive, etc.) or "change of state": to freeze, to die, to become, etc.) Most of these verbs are "strong" verbs, which we will address later. For now, here are a few "weak" verbs for which the auxiliary is "sein". For example: Wir sind am Sonntag mit dem Flugzeug nach Berlin gereist. = We travelled by airplane to Berlin.


Übung 6-1d Perfekt / sein. change the present-tense sentences into sentences in the past tense. For example: Ich wandere am Samstag in dem Wald. --> Ich bin am Samstag in dem Wald gewandert.
Du wanderst in den Bergen (in the mountains) im Sommer.

 
Ihr reist im Oktober nach Deutschland.

 
Meine Freunde segeln von Deutschland nach Amerika.

 
Karl trampt am Sonntag nach München.

 


Übung 6-1e: Über Weihnachteinkäufe sprechen im Perfekt Teil A. (Teil B ist auf Seite 11.) Wem habe ich was zu Weihnachten gekauft? zum Geburtstag? Partnerarbeit.
Use nouns to ask the questions (A:) and use pronouns to answer the questions (B:), alles im Perfekt.

Redemittel
A: Was hat Manfred seinen Eltern geschenkt?
B: Er hat ihnen ein Buch geschenkt.
A: Was hat Torsten seinem Freund gegeben?
B: Er hat ihm Socken gegeben.
A: Was hat Brigitte ihrer Schwester gekauft?
B: Sie hat ihr ein Sakko gekauft.

Was hast du deinen Eltern gekauft? Was hast du deinem Bruder gegeben? Was hast du deiner Freundin geschenkt?
 

ElternFreundFreundinSchwesterBruderNachbarn
Sie 

      
Ihre Partnerin / Ihr Partner