Seite 7

Übung 4-7a Meine Familie Wiederholung.

  • Mein Vater...
  • Meine Mutter..
  • Meine Schwester..
  • Mein Bruder..
  • Mein Onkel..
  • Meine Tante..
  • Ich habe einen Vater.
  • Er heißt Heinz.
  • Mein Vater ist neunundvierzig Jahre alt.
  • Er ist Automechaniker von Beruf.
  • Er spielt Golf gern.
  • Er wohnt in Hamburg.
  • Er hat im März Geburtstag.
  • Er kann (nicht so) gut kochen.

Ich habe eine Schwester...

Was für ein Mensch ist dein Vater? ..deine Mutter?
  • chaotisch
  • glücklich: happy
  • freundlich: friendly
  • tierlieb: likes animals
  • pünktlich: punctual
  • ernst: serious
  • humorvoll:has a sense of humor
  • fleißig: hard working
  • faul: lazy
  • verrückt: crazy
  • nett: nice
  • praktisch
  • sportlich
  • Was macht dein Vater gern? Was macht deine Schwester gern?
    _____ liest gern.
    _____ wandert gern.
    _____ spielt gern Basketball (Karten, Tennis, Fußball..)
    _____ sieht gern Videos
    _____ isst gern ...
    _____ fährt gern Rad (Motorrad)
    _____ kocht gern.
    _____ hört Musik gern.


    Imperative: Wiederholung

    The imperative mood is used for commands, advice, instructions, and suggestions.
    • There are three forms of the imperative, corresponding to the three forms of the German words for "you": du, ihr, Sie
    • As in English, the du- and ihr-forms drop the pronoun: Geh nach Hause! (Go home!); Bringt eure Bücher mit! (Bring your books along!)
    • The Sie-form retains the pronoun: Trinken Sie mehr Wasser! (Drink more water!)
    • The Sie-form and the ihr-form are the same as the indicative: Ihr bringt eure Bücher mit. (You are bringing your books along.) Sie trinken mehr Wasser. (You are drinking more water.)
    • The du-form drops the -st: Du gehst nach Hause. (You are going home.) --> Geh nach Hause! (Go home!)
    • Note the du-forms for the verbs with vowel shifts: Du nimmst ein Stück Kuchen. (You are taking a piece of cake.) --> Nimm ein Stück Kuchen! (Take a piece of cake!); Du liest die Zeitung. (You are reading the newspaper.) --> Lies die Zeitung! (Read the newspaper!)
    • However, verbs with vowels shifting from a to ä do not retain the umlaut: Du fährst nach Hause. (You are driving home.) --> Fahr nach Hause! (Drive home!)
    • Verbs with vowel shift a to ä: fahren, schlafen, tragen, einladen, laufen. (Du fährst, Er fährt; Du schläfst, Er schläft; Du trägst, Er trägt; Du läufst, Er läuft / Du lädst ihn zu der Party ein. (You are inviting him to the party.) --> Lade ihn zu der Party ein! (Invite him to the party.) Note the addition of the "-e" when the imperative ends in a "d" or "t": Arbeite! (Work!)


    Übung 4-7b Sollen / Imperativ Convert the "should" sentences to imperatives. Use the same form of "you". Translate the imperative sentences into English. In BOLT.
    Beispiel

    • Sie sollen nicht so viel essen. --> Essen Sie nicht so viel! (Don't eat so much!)
    • Ihr sollt den Bus zur Uni nehmen. --> Nehmt den Bus zur Uni! (Take the bus to the university!)
    • Du sollst deine Mutter anrufen. --> Ruf deine Mutter an! (Call your mother!)

    1. Du sollst morgen um sieben Uhr aufstehen. ________________________________________________________________________________

    2. Ihr sollt nicht so schnell fahren. ________________________________________________________________________________

    3. Sie sollen zu Hause bleiben. ________________________________________________________________________________

    4. Du sollst den Film Die weisse Rose sehen. ________________________________________________________________________________

    5. Du sollst zwei Aspirin gegen deine Kopfschmerzen nehmen. _____________________________________________________________________

    6. Sie sollen heute keinen Wein trinken. ________________________________________________________________________________

    7. Du sollst mehr über die Geschichte Deutschlands lesen. _____________________________________________________________________

    8. Ihr sollt durch den Park laufen. ________________________________________________________________________________

    9. Sie sollen in der Bäckerei sechs Brötchen kaufen. __________________________________________________________________________

    10. Du sollst nicht so viel Geld für Geschenke ausgeben*. _____________________________________________________________________

    11. Du sollst nicht so viel Fleisch essen. ________________________________________________________________________________
    *ausgeben = to spend


    Der Akkusative: Wiederholung

    Review: what is the accusative case? The accusative case is used for direct objects in German.

    The accusative articles:

     NOMINATIVEACCUSATIVE, definite articleACCUSATIVE, indefinite article
    mascDer Tisch ist braun.Ich sehe den Tisch.Ich sehe einen Tisch.
    femDie Tasche ist weiß.Ich sehe die Tasche.Ich sehe eine Tasche.
    neutDas Buch ist grün.Ich sehe das Buch.Ich sehe ein Buch.
    plurDie Stühle sind gelb.Ich sehe die Stühle.Ich sehe keine Stühle.

    Personal adjectives follow the same pattern as the indefinite articles: Ich sehe meinen Tisch. Ich sehe meine Tasche. Ich sehe mein Buch. Ich sehe meine Stühle.

    The accusative pronouns. These pronouns are used for direct objects, e.g. instead of 'ich' you need to use 'mich' for the direct object.

    NOM singACC singNOM plACC pl
    ichmich (me)wiruns (us)
    dudich (you, sg)ihreuch (you, pl)
    er
    sie
    es
    ihn (him)
    sie (her)
    es (it)
    siesie (them)
    SieSie (you, form)SieSie (you, form)

    Übung 4-7c Mixed Drill: Fill in the proper nominative OR accusative articles OR pronouns, according to the clues in parentheses. In BOLT.

    _______________ (my) Familie ist nicht sehr groß. Ich habe _______________ (a) Mutter und _______________ (a) Vater, und ich habe __________________ (a) Bruder aber _______________ (no) Schwestern. _______________ (my) Bruder heißt David. Ich sehe _______________ (him) nur im Sommer, denn (because) _______________ (he) wohnt in Berlin. _______________ (my) Tante heißt Renate, und _______________ (her) Mann heißt Norbert. _______________ (they) haben zwei Kinder. _______________ (my) Nichten heißen Anna und Alyssa. Ich sehe _______________ (them) im Sommer und auch im Dezember. Hast du _______________ (a) große Familie? Wohnen _______________ (your fam, sg) Eltern noch zusammen? Wo wohnt _______________ (you all)? Wollen deine Eltern _______________ (you fam, sg) besuchen? Willst du _______________ (them) sehen?

    Accusative Prepositions

    • durch = through
    • für = for
    • gegen = against
    • ohne = without
    • um = around (with time: 'at')

    When you use any of these prepositions, you need to put the noun or pronoun following them into the accusative case.
    Beispiele:

    • Ich kaufe ein Buch für meinen Vater. (I'm buying a book for my father.)
    • Wir gehen ohne dich. (We're going without you.)
    • Ich laufe durch das Haus. (I'm running through the house.)

    Übung 4-7d Präpositionen. In BOLT.

    1. Use the cues below to write sentences with prepositional phrases (preposition + object).
      Beispiel: Elke geht _____________ (durch / das Haus). --> Elke geht durch das Haus.
      1. Hier ist ein Brief ______________________________________. (für / dein Bruder)

      2. Frau Bauer kommt ______________________________________. (durch / die Tür)

      3. Ich laufe ______________________________________. (durch / der Park)

      4. ______________________________________ gehe ich nicht spazieren. (ohne / mein Freund)

      5. Er geht ______________________________________. (um / das Haus)

      6. Sie kommt ______________________________________ in die Schule. (ohne / ihre Bücher)

      7. Martin hat nichts ______________________________________. (gegen / wir)

      8. Arbeitest du ______________________________________? (für / er)

      9. Ihr geht wirklich ______________________________________? (ohne / ich)

      10. Er läuft ______________________________________. (um / sie)

      11. Udo hat eine Karte ______________________________________. (für / du)

      12. Ich gehe nicht ______________________________________ zur Uni. (ohne / mein Pullover)

    2. Write the appropriate preposition in the blank, and add endings as needed to the articles.

      1. Max braucht ein Geschenk __________ sein____ Freund Moritz. Moritz hat alles und braucht nichts, aber morgen ist sein Geburtstag.

      2. __________ sechs Uhr gibt Moritz eine kleine Party __________ sein____ Freunde.

      3. Max hat nicht viel Zeit und auch nicht viel Geld; außerdem (besides) ist er im Prinzip __________ teure Geschenke.

      4. Aber __________ ein____ Geschenk (n) geht es auch nicht! Also sucht er eine Buchhandlung (=bookstore). Ein Buch ist immer gut.

      5. Max geht __________ d____ Tür, und dann geht er __________ ein____ Tisch mit Sonderangeboten (=sale items).

      6. Fünfzig Euro __________ die Autobiographie von Madonna?

      7. Max hat nichts __________ Madonna, aber ihre Autobiographie kostet zu viel!

      8. Max hat aber nicht viel Zeit: __________ vier Uhr hat er ein Seminar.

      9. Er läuft schnell __________ d____ Geschäft (=store, n).

      10. Endlich sieht er ein Poster __________ ein____ Buch mit dem Titel "Die Biere der Welt".

      11. Das ist perfekt __________ Moritz, denn Moritz kann __________ sein____ Bier nicht leben!

      12. Also kauft Max das Buch __________ Moritz und geht glücklich zur Party.

    Übung 4-7e Eine ideale Welt

    Modalverben: darf, soll, muß, kann, will

    ichmeine Partnerin / mein Partner
    dein Freund oder deine Freundin 

     

    dein Professor oder deine Professorin 

     

    du 

     

    deine Arbeit 

     

    dein Haus 

     

    deine Freizeit 

     

    deine Universität 

     

    dein Auto 

     

    • billig
    • modern
    • intreressant
    • groß
    • teuer
    • nett
    • neu
    • fleißig
    • tolerant
    • lustig
    • intelligent
    • schön
    • Spaß (machen)
    • reich
    • flexibel
    • ... (other)

    Erzählen Sie!

    Beispiel: