Sirenen

Lary

Komm zum Licht, halt mich fest
Zartes Gift, nimm mich jetzt
Dunkle Macht, die Nacht lebt
Mein Reich kommt, dein Wille geht

Komm näher, näher
Wir tränken dich im Neonlicht, Morgen gibt es nicht
Komm näher, näher
Wir tränken dich im Neonlicht, Morgen gibt es nicht
Sirenen Goldene Haut, leise laut schreien
Geist betört, Vernunft hört auf

Komm näher, näher
Wir tränken dich im Neonlicht, Morgen gibt es nicht
Komm näher, näher
Wir tränken dich im Neonlicht, Morgen gibt es nicht
Sirenen Deine Alarmsirenen läuten stumm
Du hörst unsere Stimmen durch den Sturm
Leg dich selbst in Ketten
Versiegel deine Ohren
Unsere Körper strahlen im Nebel
Du bist längst verloren
Sirenen