Keine Hymnen Heute

Broilers

Da war ein Kratzen und es war schwer das nicht zu hören
Und dann sprang die ganze Platte
Zu schätzen wusste ich erst was ich hab
Als ich es nicht mehr hatte, als ich es nicht mehr hatte

Es gibt keine Hymnen heute
Es gibt keine Hymnen heute
Es gibt keine Hymnen heute
Es gibt keine Hymnen, keine Hymnen

Auf einem Haufen steckt man Bücher an, die Kunst verlässt das Land
Die Musik entartet, der Rest ist uns bekannt
So hängen wir die Bilder ab, die Boxen bleiben still
Weißes Rauschen, brauner Ton
Aber was ist wenn ich nicht
Was ist wenn ich nicht
Was ist wenn ich nicht mehr will

Es gibt keine Hymnen heute
Es gibt keine Hymnen heute
Du musst dir schon selber helfen, wenn dir was dran liegt
Es gibt keine Hymnen heute
Es gibt keine Hymnen heute
Schlechte Menschen haben keine Musik
Schlechte Zeiten brauchen keinen Beat

Ein paar Schläge für die Kunst, ein paar Stiche in die Membran
Die Geiger schleichen sich vom Schiff
Alles schweigt, wo Stimmen waren

Keine Noten, kein Signal
Außem Takt und schief
Schlechte Menschen haben keine Musik
Schlechte Zeiten brauchen keinen Beat

Es gibt keine Hymnen heute
Es gibt keine Hymnen heute
Du musst dir schon selber helfen, wenn dir was dran liegt
Es gibt keine Hymnen heute
Es gibt keine Hymnen heute
Schlechte Menschen haben keine Musik
Schlechte Zeiten brauchen keinen Beat