Die Physiker Seite 47

Er schaut die beiden scharf an.
EINSTEIN
Ihr liebt einander?
SCHWESTER MONIKA
Wir lieben uns.
EINSTEIN
Auch Schwester Irene und ich liebten uns. Sie wollte alles für mich tun, die Schwester Irene. Ich warnte sie. Ich schrie sie an. Ich behandelte sie wie einen Hund. Ich flehte sie an, zu fliehen. Vergeblich. Sie blieb. Sie wollte mit mir aufs Land ziehen. Nach Kohlwang. Sie wollte mich heiraten. Sogar die Bewilligung hatte sie schon. Von Fräulein Doktor von Zahnd. Da erdrosselte ich sie. Die arme Schwester Irene. Es gibt nichts unsinnigeres auf der Welt als die Raserei, mit der sich die Weiber aufopfern.
Schwester Monika geht zu ihm.
SCHWESTER MONIKA
Legen Sie sich wieder hin, Professor.
EINSTEIN
Sie dürfen mich Albert nennen.
SCHWESTER MONIKA
Seien Sie vernünftig, Albert.
EINSTEIN
Seien Sie vernünftig, Schwester Monika. Gehorchen Sie Ihrem Geliebten und fliehen Sie! Sonst sind Sie verloren.
Er wendet sich wieder dem Zimmer Nummer 2 zu.
EINSTEIN
Ich gehe wieder schlafen.
Er verschwindet in Nummer 2.
SCHWESTER MONIKA
Dieser arme irre Mensch.
MÖBIUS
Er sollte Sie endlich von der Unmöglichkeit überzeugt haben, mich zu lieben.
SCHWESTER MONIKA
Sie sind nicht verrückt.
MÖBIUS
Es wäre vernünftiger, Sie hielten mich dafür. Fliehen Sie! Machen Sie sich aus dem Staube! Hauen Sie ab! Sonst muß ich Sie auch noch wie einen Hund behandeln.


Seite 47 video