Die Physiker Seite 34

Aus dem Zimmer Nummer 1 kommt Johann Wilhelm Möbius, ein vierzigjähriger, etwas unbeholfener Mensch. Er schaut sich unsicher im Zimmer um, betrachtet Frau Rose, dann die Buben, endlich Herrn Missionar Rose, scheint nichts zu begreifen, schweigt.
FRAU ROSE
Johann Wilhelm.
DIE BUBEN
Papi.
Möbius schweigt.
FRL. DOKTOR
Mein braver Möbius, Sie erkennen mir doch noch Ihre Gattin wieder, hoffe ich..1
Möbius starrt Frau Rose an.
MÖBIUS
Lina?
FRL. DOKTOR
Es dämmert, Möbius. Natürlich ist es Ihre Lina.
MÖBIUS
Grüß dich, Lina.
FRAU ROSE
Johann Wilhelmlein, mein liebes, liebes Johann Wilhelmlein.
FRL. DOKTOR
So. Es wäre geschafft..2 Frau Rose, Herr Missionar, wenn Sie mich noch zu sprechen wünschen, stehe ich drüben im Neubau zur Verfügung.
Sie geht durch die Flügeltüre links ab.
FRAU ROSE
Deine Buben, Johann Wilhelm.
Möbius stutzt.
MÖBIUS
Drei?
FRAU ROSE
Aber natürlich, Johann Wilhelm. Drei.
Sie stellt ihm die Buben vor.
FRAU ROSE
Adolf-Friedrich, dein Ältester.
Möbius schüttelt ihm die Hand.
MÖBIUS
Freut mich, Adolf-Friedrich, mein Ältester.


1Sie ... ich: Don't tell me you're not recognizing your wife! [RETURN TO TEXT]
2Es ... geschafft: That's done [RETURN TO TEXT]


Seite 34 video